Banner Logo Katholische Männerbewegung
 
 
 

St. Veit/Gölsen, 18.11.2016 (dsp) Großes Interesse gab es an der diözesanen Nikolaus-Schulung der Katholischen Jungschar und der Katholischen Männerbewegung im Pfarrzentrum St. Veit/Gölsen. Diakon Josef Muhr und Lisa Funiak bereiteten die künftigen Darsteller auf ihre Aufgaben vor. Viele Schulungsteilnehmer gehen teils schon jahrzehntelang zu Familien, andere stehen vor ihrem ersten Einsatz.

 

Männertherapeut Süfke anlässlich des Internationalen Männertages in St. Pölten

Björn Süfe, Bestsellerautor von „Männerseelen“ rief bei seiner Vortrag im Bildungshaus St. Hippolyt in St. Pölten dazu auf, sich von Männerbildern, sowohl den traditionellen wie auch den modernen, loszusagen und die eigene Männlichkeit „neu zu erfinden“.

 

Die hohen Erwartungen an heutige Männer und ihre oft sehr unterschiedlichen Rollen als Vater, Unternehmer, Freund und Partner stehen im Mittelpunkt der 30.

 

Flüchtlingskrise: Besinnung auf die Wurzeln anstatt Angst

Die aktuellen Herausforderungen durch die verschiedenen Erscheinungen der Globalisierung, besonders durch die wachsende Anzahl von Flüchtlingen und MigrantInnen, waren das Thema beim Impulstag „Verwurzelt in der Re<li>gion“ im Bildungshaus Stift Zwettl.

 

Essen im Eimer

Passend zum KMB-Jahresthema „Globale Entwicklungen – Verantwortlich leben“ befassten sich die TeilnehmerInnen beim diözesanen Männertag mit dem Thema „Nahrungsmittel“. Als Einstiegsimpuls wurde der Film „Essen im Eimer – Die große Lebensmittelverschwendung“ gezeigt.