Banner Logo Katholische Männerbewegung
 
 

SeiSoFrei

Bischof Küng unterstützt entwicklungspolitische Arbeit der Männerbewegung
 
St. Pölten, 14.11.2013 (dsp) Bischof Klaus Küng würdigt die Arbeit entwicklungspolitische Arbeit der Katholischen Männerbewegung (KMB). Eine KMB-Delegation, bei der auch Romero-Preisträgerin Saria Amillen Anderson dabei war, überreichte dem St. Pöltner Bischof den „entwicklungspolitischen Adventkalender“ von SEI SO FREI. Weiter unterstützt er die Durchführung der Adventsammlung in den Pfarren der Diözese St. Pölten.


 SEI SO FREI ist die entwicklungspolitische Aktion der Katholischen Männerbewegung (KMB). Österreichweit werden jährlich 85 Projekte mit rund 5.5 Mio. Euro unterstützt. Saria Amillen Anderson ist langjährige Projektpartnerin in Tansania. Die Romero-Preisträgerin leitet ein umfassendes Landwirtschaftsprogramm in der Mara-Region am Viktoriasee.
Seit sie gemeinsam mit SEI SO FREI im Jahr 2000 die Projekte begann, ist der Hunger für die 3.500 Familien in den 13 Projektdörfern Vergangenheit. Bischof Küng war bei ihrem Besuch am 12. November 2013 beeindruckt von der „großartigen Arbeit, die sie für die Ärmsten in ihrem Land leistet“. Michael Scholz, KMB-Sekretär der Diözese St. Pölten, sowie Franz Hehenberger und Christina Lindorfer von SEI SO FREI Linz freuen sich über die zugesagte Unterstützung des Bischofs.
 
Interessierte können den „entwicklungspolitischen Adventkalender“ bei der Katholischen Männerbewegung kostenlos anfordern: 02742/324-3376 oder kmb.ka.stpoelten@kirche.at
 
Fotos (Zarl): KMB-Sekretär Michael Scholz, Christine Lindorfer (SEI SO FREI), Bischof Klaus Küng, Romero-Preisträgerin Saria Amillen Anderson und Franz Hehenberger (SEI SO FREI).