Pflege als Herausforderung | Katholische Männerbewegung
 

 
Banner Logo Katholische Männerbewegung
 
 

Pflege als Herausforderung

Zum Thema „Pflege – damit Herausforderung nicht zur Überforderung wird“ standen kompetente Ansprechpartner der Caritas zur Verfügung.

Kompetente Antworten aus erster Hand rund um das Thema Pflege gab es beim Impulstag der Katholischen Männerbewegung in Neumarkt an der Ybbs. Ingrid Kubala und Max Lurger präsentierten die Möglichkeiten der Unterstützung seitens der Caritas im Bereich Betreuung und Pflege. Dies würde beispielhaft mit dem Enlassungsmanagment in Landeskliniken beginnen. Einschulung von Angehörigen, Organisation von Essen auf Rädern oder der Kontakt zu Behörden und Ämtern zähle ebenso dazu. Über das Angebot „Betreuen und Pflege zu Hause“ wurden von der Caritas der Diözese St. Pölten im vergangenen Jahr insgesamt 4.429 Kunden und Kundinnen betreut. Dabei wurden insgesamt 621.663 Einsatzstunden geleistet.

Den Abschluss des Tages bildete der Film von Anna Thaller „Roafen treiben & Kuchl ausreiben“ über das „Kinderleben auf dem Land“ vor langer Zeit. Im Film erzählen ältere Menschen aus der Gegend um Krems über ihre Kindheit. Sie zeigen der Enkelkindgeneration, wie sie ihre Zeit verbracht haben – und die Jungen finden neuen Spaß am „Reifen treiben“ und „Kugerl scheiben“.

Michael Scholz