Banner Logo Katholische Männerbewegung
 
 

Familie

 

Als größte Männerorganisation Österreichs bearbeitet die Katholische Männerbewegung viele unterschiedliche Themen rund um das Mannsein. Bewusstes Zeit nehmen für Vater-Kind(er)-Aktivitäten gehört selbstverständlich dazu. Jetzt gibt es auch Angebote vor Ort.

 

Männerbewegung zum Vatertag: Vereinbarungs-Vielfalt statt Einheitsbrei 

Familie und Beruf vereinbaren zu können, sei für viele Väter zu einer „lose-lose-Situation“ geworden, so die Katholische Männerbewegung Österreichs (KMBÖ) im Vorfeld des Vatertags am Sonntag, 8. Juni. Partnerin und Kinder würden zu Recht einen Vater erwarten, der Zeit mit seiner Familie verbringt und im Haushalt aktiv tätig ist.

Vatertag

Der Vatertag als Chance

Er ist ein besonderer Tag, für Väter mit Kleinkindern, aber auch ein Tag an dem wir uns erinnern, dass wir alle einen Vater haben. Dieser Tag soll nicht alleine der Konsumgesellschaft überlassen werden. Deshalb bietet die Katholische Männerbewegung seit 2006 auch Materialien an, damit dieser Tag in der Pfarre berücksichtigt und gestaltet werden kann. Dafür stehen Vater-Gebete, Armbänder, Gottesdienstvorschläge, Tattoos und vieles mehr zur Verfügung.

Stellungnahmen

Väterkarenz
 
Katholische Männerbewegung greift eine Initiative der Bundesministerin Heinisch-Hosek auf.

 

Für eine breite Debatte zur Abtreibung ohne Tabus spricht sich der Katholische Familienverband Österreichs (KFÖ) aus.

 
 

St. Pölten, 04.07.2013 (dsp) Heuer feiert der Katholische Familienverband der Diözese St. Pölten sein 60-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass überreichte Josef Grubner, Vorsitzender des Familienverbandes, Landeshauptmann Erwin Pröll eine Ausgabe der neu erschienenen Festschrift „Lesebuch der Zukunft. Familie 2030“. Pröll, der neben Grubner das Vorwort verfasste, betone darin: „Wir in Niederösterreich betrachten Familienpolitik als Zukunftspolitik.“

Familienverband überreicht LH Pröll Festschrift zum 60-Jahr-Jubiläum
 

Erstmals in der Zweiten Republik haben am Montag die sechs großen Familienorganisationen, die im österreichischen Familienbeirat vertreten sind, gemeinsame Interessen formuliert.

 
 

St. Pölten, 17.06.2013 (dsp) Einen neuen Lehrgang für Sakramentenvorbereitung bietet die Fachstelle Beziehung-Ehe-Familie der Pastoralen Dienste in Zusammenarbeit mit der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Pölten an. Von Oktober 2013 bis Juni 2014 werden im Lehrgang „Im Glauben zu Hause“ die wichtigsten Grundlagen zum Thema Familie und Sakramente vermittelt.

Folder "Im Glauben zu Hause"
 

Erstmals widmet sich eine parteiübergreifende Image-Kampagne dem Thema Kinderfreundlichkeit.

 
 

St. Pölten (dsp) „Der Vatertag am 9. Juni ist eine Chance auf Begegnung.

Seiten

Subscribe to RSS - Familie